Mittwoch, 19.12.18

Rückblick auf die COMPOSITES EUROPE 2018

Ein neues Standkonzept präsentierte Lange+Ritter auf der 13. Composites Europe in Stuttgart, die vom 6. bis 8. November 2018 stattfand. Die offene Gestaltung ermöglichte die Kontaktaufnahme mit den Messebesuchern, der Rückzugsbereich lud zu intensiveren Gesprächen ein.

Gast am Stand war wie in den Vorjahren unser Lieferant Owens Corning, Hersteller von Faserverstärkungen sowie Glasfaser-Produkten für Hochleistungs-Composites. Ausgestellt waren Muster der TeXtreme®-Produkte unseres neuen Lieferanten, der schwedischen Firma Oxeon AB. Mittels einer einzigartigen firmeneigenen Spreiztechnologie produziert der Nischenanbieter Textilgelege und -gewebe mit extrem wenig Gewicht.

Lange+Ritter war mit der kompletten Vertriebsmannschaft sowie den Experten der Anwendungstechnik vertreten. Vor allem an den ersten beiden Messetagen war der Stand gut frequentiert. Viele Besucher schauten zur Kontaktpflege vorbei, zudem ergaben sich interessante Neukontakte. So zieht Geschäftsführer Riki Rosson für sich eine positive Messebilanz, berichtet aber, dass die Messe selbst deutlich schwächer besucht wurde als in den Vorjahren.

Ändern wird sich das wohl in 2019, denn künftig wird es eine Co-Location mit der „Foam Expo Europe“ geben. Die Fachmesse und Konferenz für die Lieferkette der technischen Schaumstoffherstellung und die Composites Europe finden dann parallel in Stuttgart statt. Riki Rosson verspricht sich Synergien durch den gemeinsamen Messetermin in drei Hallen. Er rechnet damit, dass sich die Hersteller und Käufer von Schaumstoffen und -produkten auch über Technologien und Anwendungen der Verbundwerkstoffe informieren werden.

 

 

Text: PKM Petra Kieninger Marketing
Fotos: artagens Jürgen Willersinn

 

 

zum Newsletter >