Gewebebänder aus Kohle- und Aramidfaser
Gewebebänder aus Kohle- und Aramidfaser

Gewebebänder und Vlies

Kohlefaserbänder: gewebte Bänder mit fester Webkante, in den Webarten Leinwand, Köper, und Unidirektional und in vielen verschiedenen Breiten, zum Wickeln und zur lokalen Laminatverstärkung.

Kohlefaservliese werden aus besonders feinen Kohlefilamenten hergestellt. Als erste Lage hinter der Deckschicht eingelegt, reduzieren sie den Faserpint und sorgen so für eine ruhige Bauteiloberfläche. Da Kohlefaser elektrisch leitfäfig ist, werden Vliese auch zur Vermeidung elektrostatischer Aufladung verwendet.